Bettgeschichte

Zwischen uns Beiden:
keine Rede von Liebe.
Wir teilten die Beute
unsrer Lüste wie Diebe
auf Nimmerwiedersehn.

So war’s stillschweigend ausgemacht.

Doch ich habe seitdem
zu oft an dich gedacht:
roch im Traum deine Haut,
hörte dein rauhwildes Stöhnen,
ließ mir von deinem Hintern
meine Phantasien verwöhnen…

 

Nein. Keine Rede von Liebe.
Will mich nur noch einmal an dir,
wie ein ausgehungertes Tier,
bis zum Überdruss
sattstossen.

wf

Published in: on Oktober 9, 2007 at 5:28  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://hexenelixier.wordpress.com/2007/10/09/bettgeschichte/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: